(Dresden): AfD Büro von Jens Maier mit Farbe angegriffen

Der Rassist Jens Maier besitzt seit einigen Monaten ein Bürgerbüro in Dresden Laubegast. Versteckt in einem Hinterhof hat er sich eingenistet und will seinen menschenverachtenden Rotz unter die Menschen bringen. Dies wollen wir nicht unwidersporchen stattfinden lassen und haben in der vergangenen Nacht das Haus von außen mit Farbe angegriffen. Die Pissbirne Maier ist mittlerweile bundesweit bekannt, da er immer wieder durch rassistische Hetze in seiner Partei AfD auffiel. Wir fordern Maier und alle seine Verbündeten auf sich zu verpissen, da dies sonst nicht der letzte Angriff auf sie gewesen sein wird.
Wir unterstützen mit dieser Tat die Kampagne „loslegen – fight AfD“ (https://loslegen.blackblogs.org/). Die Zeit des Redens und Zuhörens ist vorbei.
Auch rufen wir alle Antifaschistinnen auf sich der Tat anzuschließen.

Erst Recht nach der Scheiße in Chemnitz, jetzt loslegen!

 

 

Presse: Unbekannte haben in der Nacht zum Sonnabend ein Parteibüro der AfD in Laubegast mit blauer Farbe beschmiert. Die Täter sprühten blaue Farbe an die Fassade des Hauses an der Tauernstraße, in dem das Wahlkreisbüro des Bundestagsabgeordneten Jens Maier untergebracht ist.

Betroffen ist eine Fläche von etwa fünf Meter mal zehn Meter, zudem wurden zwei abgestellte Fahrzeuge bekleckst. Während sich die Farbe von den Autos entfernen ließ, entstand an der Fassade Polizeischätzungen zufolge Sachschaden in Höhe von rund 5 000 Euro.